Wohnen für Hilfe

Anbieter – Zimmersuchende

„Wohnen für Hilfe“ ermöglicht und vermittelt Generationen übergreifendes Wohnen
Haben Sie ein freies Zimmer zur Verfügung? Hätten Sie Freude am Kontakt zu einer jüngeren Person? Wäre Ihnen eine Mithilfe im Haushalt, im Garten oder beim Einkaufen willkommen? Suchen Sie allenfalls auch nur etwas Gesellschaft, Begleitung bei Arztbesuchen oder zu kulturellen Anlässen? „Wohnen für Hilfe“ sucht nach individuellen Lösungen und bringt geeignete Wohnpartner zusammen. Viele Studierende suchen dringend bezahlbaren Wohnraum und sind gerne bereit, Seniorinnen und Senioren, sowie Alleinstehenden, Gesellschaft zu leisten und bei anfallenden Arbeiten und Aufgaben tatkräftig zu unterstützen.

Die Idee
Ältere oder alleinstehende Menschen stellen Studentinnen und Studenten Wohnraum zur Verfügung, den sie selbst nicht (mehr) benötigen. Das besondere an „Wohnen für Hilfe“ ist, dass die Miete nicht mit Geld, sondern mit Dienst- und  Hilfeleistungen abgegolten wird. Als Richtwert gilt: eine Stunde Hilfe pro Monat für einen Quadratmeter Wohnraum. Im Vordergrund steht der Austausch zwischen den Generationen.

Der Ablauf
Damit aus „Wohnen für Hilfe“ nur möglichst gut funktionierende Wohnpartnerschaften hervorgehen, übernimmt der Verein für Studentisches Wohnen (WoVe) eine Vermittlerrolle. Personen, die Wohnraum anbieten möchten, füllen dazu nebenstehenden Fragebogen aus und senden ihn an info@wove.ch. Wir führen eine Datenbank, in der alle Ansprüche an den gewünschten Mitbewohner, aber auch die benötigten Hilfestellungen registriert werden. ACHTUNG: Im Rahmen des Projektes „Wohnen für Hilfe“ können keine pflegerischen Leistungen erbracht werden. Die Zimmersuchenden füllen einen analogen Fragebogen aus, dessen Inhalt mit der Datenbank abgeglichen wird. Nur wenn zwei Personen in ihren Angaben grosse Übereinstimmung aufweisen, wird ein Kontakt vermittelt. So wird vermieden, dass potentielle Vermieterinnen und Vermieter unnötig viele Anfragen von Personen beantworten müssen, mit denen ein Zusammenleben ohnehin nicht funktioniert hätte. ACHTUNG: Entsprechend kann die WoVe keine Garantie übernehmen, dass überhaupt ein Kontakt hergestellt werden kann.