FAQ & Dokumente

FAQ

Wer verbirgt sich hinter dem Kürzel WoVe?

Die WoVe ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, Personen in Ausbildung möglichst günstige Wohngelegenheiten zu vermitteln. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wer ist bei der WoVe wohnberechtigt?

Bei der WoVe sind alle Personen wohnberechtigt, die zur Zeit eine vollzeit Ausbildung an einer öffentlichen Bildungsinstitution der Nordwestschweiz absolvieren, oder eine solche in den nächsten drei Monaten beginnen. Deshalb muss jedes Semester ein Nachweis für das Fortführen der Ausbildung erbracht werden. Nach Abschluss der Ausbildung muss das Mietverhältnis in jedem Fall umgehend fristgerecht gekündigt werden. Doktorierende, müssen einen Solidaritätszuschlag von CHF 50.- pro Monat zu entrichten. Dieser Zuschlag entfällt, wenn belegt werden kann, dass das Jahresbruttoeinkommen inkl. Stipendien und Beiträgen von Dritten CHF 30'000.-, resp. CHF 2'500.- pro Monat nicht übersteigt. Achtung: Folgende Liegenschaften sind reserviert für Bachelor- und Masterstudierende, sowie für Lernende: Bartenheimerstr. 32-36, Burgunderstr. 2/4, Claramattweg 11, Erasmusplatz 6 - 8, Feldbergstr. 25/27, Gartenstrasse 66, Petersgraben 1, Rastatterst. 45, Socinstr. 6 und Theodorsgraben 32.

Ich beginne meine Ausbildung in Basel und suche deshalb ein WG Zimmer – wie gehe ich vor?

Bitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Formular bei uns an. Sobald Ihre Anmeldegebühr verbucht ist, senden wir Ihnen eine detaillierte Liste mit den aktuellen Angeboten und den möglichen Einzugsterminen. Die Anmeldung ist ein Jahr gültig, so lange können Sie jederzeit per Mail die aktualisierte Liste anfordern. Achtung: Unsere WGs sind in der Auswahl ihrer Mitbewohner_innen frei. Nach einem Vorstellungs- bzw Besichtigungstermin entscheiden sie darüber, wer bei ihnen einziehen kann. Die WoVe nimmt darauf keinen Einfluss. Wenn Sie sich mit einer WG geeinigt haben, müssen uns die bisherigen Bewohner_innen zwingend mitteilen, dass sie sich für Sie als entschieden haben. Andernfalls können wir Ihnen keinen Vertrag ausstellen. Achtung: Unsere unmöblierten WG-Zimmer können erst ab einer Mindestaufenthaltsdauer von einem Jahr gemietet werden. Für einen kürzeren Aufenthalt stehen diverse möblierte Angebote zur Verfügung. Hier finden Sie eine Übersicht, über unsere Liegenschaften.

Ich suche ein möbliertes Zimmer – was ist zu tun?

Hier finden Sie eine Übersicht, über unser Angebot. Melden Sie sich mit dem entsprechenden Formular bei uns an. Sobald die Anmeldegebühr verbucht ist, senden wir Ihnen eine detaillierte Liste mit allen aktuellen Angeboten. Ihre Anmeldung ist ein Jahr gültig, so lange können Sie jederzeit per Mail die aktualisierte Liste anfordern.

Was stellt die WoVe in möblierten Objekten alles zur Verfügung?

In unseren möblierten Liegenschaften ist in jedem Zimmer mindestens ein (Schreib-) Tisch, ein Stuhl, ein Schrank und ein Bett, sowie Bettwäsche vorhanden. Alle Küchen sind vollständig mit Geschirr und Küchenwäsche ausgestattet. Ausserdem stellen wir in fast allen Liegenschaften einen Internetanschluss zur Verfügung. Qualität und Verfügbarkeit desselben kann durch die WoVe aber nicht garantiert werden.

Ein Zimmer reicht mir nicht, ich suche eine Wohnung – gibt es da eine Möglichkeit?

Die WoVe ist bestrebt, sovielen Personen Wohnraum zu bieten wie möglich. Grössere Wohnungen werden deshalb generell nicht an Einzelpersonen vermietet. Wir verfügen aber über eine Reihe von kleineren Wohnungen, die sich nur für Einzelpersonen oder Paare eignen. Einige davon sind möbliert, andere nicht. Das Anmeldeprocedere funktioniert genau gleich wie für einzelne Zimmer.

Wir suchen eine Wohnung für mehrere Personen – bietet die WoVe das auch an?

Um möglichst vielen Studierenden eine günstige Unterkunft bieten zu können, vermieten wir unsere Wohnungen in der Regel zimmerweise. Manchmal - speziell nach Ende des Frühjahrssemesters - kommt es aber vor allem bei kleineren WGs vor, dass alle Mieter_innen zum selben Zeitpunkt kündigen. In diesem Fall werden für die Neuvermietung bestehende Gruppen bevorzugt.

Ich habe mich für ein Zimmer / eine Wohnung entschieden – was nun?

Teilen Sie uns mit, für welches Objekt Sie sich interessieren. Denken Sie daran, dass im Falle eines WG-Zimmers ihre künftigen Mitbewohner_innen uns bestätigen müssen, dass sie sich für Sie entschieden haben. Danach werden wir Ihnen einen Vertrag für das betreffende Objekt ausstellen - allerdings nur wenn die entsprechende Anmeldegebühr bereits bezahlt ist. Diesen unterschreiben Sie bitte innert einer Woche in zwei Kopien und stellen uns diese im Original zu. Aus dem Vertrag geht hervor wie hoch die Kaution ist, die hinterlegt werden muss. Sobald das Datum Ihrer Ankunft in Basel bekannt ist, können Sie mit uns einen Termin für die Übergabe der Schlüssel und aller weiterer Dokumente ausmachen. Beachten Sie bitte, dass wir keine Schlüssel herausgeben, wenn die Kaution nicht mindestens zwei Tage vorher hinterlegt wurde. Achtung: Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Zusage für ein Mietobjekt als verbindlich betrachten. Sollten wir Ihnen aufgrund dessen einen Mietvertrag erstellen, welchen Sie nicht antreten, so müssen wir Ihnen den nötigen Aufwand in Rechnung stellen.

Was hat es mit der Kaution auf sich?

Die Kaution, auch als Mietzinsdepot bezeichnet, ist eine Sicherheitsleistung an den Vermieter, die unbedingt vor Mietantritt geleistet werden muss ACHTUNG: Die WoVe gibt keine Schlüssel ab, bevor die Kaution hinterlegt wurde. Sie deckt allfällige Reparatur- oder Reinigungsarbeiten, die nach dem Ende des Mietverhältnisses anfallen können. Entsprechend wird sie nach Ende des Mietverhältnisses zurückbehalten, bis alle beschriebenen Arbeiten in gegenseitigem Einverständnis erledigt sind. Der Restbetrag wird dann auf ein durch die Mieterschaft anzugebenes Konto ausbezahlt. Dies geschieht in der Regel innert dreissig Tagen. Um die Überweisung tätigen zu können, brauchen wir frühzeitig folgende Angaben: Name und Adresse des Begünstigten, Name und Adresse der Bank, sowie die IBAN Nummer. Allfällige Kosten der Überweisung gehen zu Lasten der Mieterschaft. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die geleistete Kaution wird gemäss den jeweils aktuellen Zinssätzen der Basler Kantonalbank verzinst. ACHTUNG: Die Kaution kann nicht mit geschuldeten Mieten verrechnet werden, auch die letzte Miete ist in jedem Fall zu begleichen.

Wann kann ich ein- oder ausziehen?

Unsere Verträge laufen grundsätzlich vom ersten bis zum letzten Tag eines Kalendermonats. Es ist nicht möglich ein Zimmer ausserhalb der Vertragslaufzeit zu Nutzen. Entsprechend kann ein Zimmer frühestens zum Ersten bezogen werden und die Zimmerabnahme bei Mietende muss spätestens zum Monatsletzten erfolgen. Achtung: Unsere unmöblierten WG-Zimmer können erst ab einer Mindestaufenthaltsdauer von einem Jahr gemietet werden.

Wie bezahle ich was?

Zahlungen für Miete, Kaution und allfällige Mahngebühren sind auf das folgende Konto zu entrichten: Begünstigter: VEREIN STUDENTISCHE WOHNVERMITTLUNG WOVE PC-Konto: 40-24623-5 IBAN: CH79 0900 0000 4002 4623 5 Clearing No. : 09000 Swift: POFICHBE Bank: PostFinance | Mingerstrasse 20 | CH-3030 Bern Für die Anmeldegebühr ist die jeweils auf dem Anmeldeformular angegebene Kontoverbindung zu verwenden.

Wieso brauche ich eine Haftpflichtversicherung?

Eventuell am Mietobjekt verursachte Schäden können sehr teuer werden. Um unsere Mieter_innen und uns selber zu schützen, besteht die WoVe deshalb auf den Abschluss einer Privat-Haftpflichtversicherung. Diese muss mit der Kopie der Police nachgewiesen werden. Studierende aus der Schweiz und den Europäischen Nachbarländern sind häufig bei der Familie mitversichert. Hier muss von der Versicherung bestätigt werden, dass sie für Schäden am Mietobjekt auch am auswärtigen Studienort aufkommt. Für die Versicherung des eigenen Hab und Gut empfehlen wir eine Hausratversicherung, die in der Regel auch bei Verlust oder Diebstahl der Schlüssel aufkommt (siehe Mietvertrag zum Thema Schlüsselverlust). Für den Abschluss einer Privat-Haftpflichtversicherung in der Schweiz empfehlen wir die Axa Winterthur Die Jahresprämie beträgt mit Rabatt nur ca. SFr. 80.- (üblicherweise Fr. 100.- und mehr) und wird ab einer Versicherungsdauer von drei Monaten pro rata rückerstattet, wird das Land verlassen. ACHTUNG: Die Versicherungsbestätigung muss bei Mietantritt vorliegen. Sie müssen sich also schon vor Ihrer Anreise darum kümmern.

Ich möchte ausziehen – was muss ich tun?

Zuerst muss das Mietverhältnis gekündigt werden. Die Kündigung ist nur schriftlich und mit original Unterschrift gültig. Das heisst, die Kündigung muss per Post verschickt, oder persönlich bei der WoVe abgegeben werden - Eine Kündigung per Mail ist NICHT rechtskräftig. In ihrem Vertrag finden Sie die anwendbare Kündigungsfrist. Sie beträgt in der Regel für unmöblierte Mietobjekte drei, für möblierte zwei Monate. Sollten Sie zum Ende eines befristeten Vertrags ausziehen, ist keine Kündigung notwendig. Eine Kündigung muss in jedem Fall spätestens am letzten Tag vor Beginn der Kündigungsfrist bei der WoVe eintreffen. Eine Kündigung per 31. Dezember ist nicht möglich.

Der Auszugstermin rückt näher – was nun?

Am Tag Ihres Auszuges wird Ihr Zimmer bzw Ihre Wohnung durch die WoVe abgenommen. Dafür müssen Sie mit dem / der zuständigen Liegenschaftsverwalter_in mindestens zwei Wochen im Voraus einen Termin während der üblichen Büroarbeitszeiten ausmachen. Geschieht dies nicht rechtzeitig, behält sich die WoVe vor, für den Mehraufwand CHF 50.- von der Kaution abzuziehen. Für die Zimmerabnahme muss alles gründlich gereinigt und - bei unmöblierten Objekten - leer sein. Das Mietobjekt wird auf Sauberkeit überprüft und allfällige Schäden festgestellt. Als Richtlinie dafür dienen das Einzugsprotokoll und die entsprechende Checkliste beziehungsweise das "Merkblatt Auszug". Die gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten (inklusive Kellerabteil) haben sauber und übersichtlich zu sein. Wird eine zweite Abnahme nötig, weil einzelne Räume nicht zugänglich sind oder aus anderen Gründen nicht abgenommen werden können, so muss die WoVe für den Mehraufwand CHF 50.- von der Kaution abziehen. Für eine allfällige Nachreinigung oder das Entsorgen von zurückgelassenen Gegenständen und Abfall wird eine aufwandsabhängige Rechnung gestellt, die Mindestkosten belaufen sich dabei auf CHF 50.-. Denken Sie bitte daran, dass das Bereitstellen von Kehrichtsäcken oder Altpapier für die Entsorgung frühestens am Vorabend der Abfuhr erlaubt ist. Beauftragen Sie deshalb einen Nachbarn damit, sollte Ihre Abreise nicht am Vortag eines Abfuhrtermins erfolgen. Sollte die WoVe illegal deponierten Müll entsorgen müssen, wird der Aufwand in Rechnung gestellt.

Ich würde gerne ein anderes Zimmer / eine andere Wohnung beziehen – wie gehe ich vor?

Grundsätzlich ist es möglich, innerhalb einer WG das Zimmer zu wechseln, oder gar in eine andere Wohnung der WoVe zu ziehen. Allerdings verrechnet die WoVe für den administrativen Aufwand eine Pauschale von CHF 50.-. Bei möblierten Objekten wird ein Umzug nur als interner Zimmerwechel behandelt, wenn die beiden Mietverhältnisse nahtlos ineinander übergehen. Anderenfalls wird die Anmelde- und Vermittlungsgebühr erneut fällig. ACHTUNG: Wie bei jeder Kündigung, gilt auch bei einem internen Umzug die Kündigungsfrist gemäss Vertrag.